top of page
Familiä Blumer-233.jpg

AGB & Datenschutz

au rechtlichi sachä bruuchts 

AGB - Marina Photography

Mit den AGB soll ein gerechter Interessenausgleich zwischen der Fotografin "Marina Photography" (im Folgenden Fotografin genannt) und der auftraggebenden Person (im Folgenden Kunde genannt) erreicht werden. Die Allgemeinen Geschäftbedingungen (AGB) gelten für alle Angebote, Verträge, Bestellungen, Dienstleistungen von Marina Photography. 

1. Allgemein

1.1 Übergabe/Frist

Die Fotografin wählt die Bilder aus, bearbeitet diese und übergibt sie dem Kunden mittels einem Downloadlink innerhalb von 2 - 3 Wochen. Bei Hochzeiten oder ähnlich grösseren Aufträgen ist die Abgabefrist innert 10 Wochen.

1.2 Fotobearbeitung

Die Fotobearbeitung/Nachbearbeitung  unterliegt stets dem künstlerischen Gestaltungsspielraum der Fotografin. Reklamationen und / oder Mängelrügen hinsichtlich durch die Fotografin ausgeübten künstlerischen Gestaltungsspielraums sind daher ausgeschlossen. Nachträgliche Änderungswünsche dürfen der Fotografin mitgeteilt werden, die Ausführung liegt jedoch im ermessen der Fotografin. 

1.3 Abgabe der Bilddateien

Rohdateien (RAW) und unbearbeitetes Bildmaterial werden nicht abgegeben. Dieses bleibt alleiniges Eigentum der Fotografin. Die Kunden erhalten ausschliesslich bearbeitetes Bildmaterial, hochauflösend und im JPG Format. 

1.4 Aufbewahrung

Die Dateien stehen 30 Tage für den Download bereit. 

Die Archivierung der digitalen Bilddateien durch die Fotografin ist nicht Teil des Auftrages. Die Aufbewahrung erfolgt demnach ohne Gewähr.

2. Bildrechte

2.1 Urheberrecht

Bei Fotografien welche der Fotograf von einer Person, Tier oder Gegenstand macht, bleiben die Urheberrechte im Besitz des Fotografen.  Urheberrechte sind laut Urheberrechtsgesetz nicht übertragbar. 

2.2 Nutzungsrecht

Die Fotografin überträgt jeweils ein einfaches Nutzungsrecht für die Fotos an den Kunden. Dieses beinhaltet ausschliesslich die private, nicht die kommerzielle Nutzung. Jede Veränderung oder Weiterverarbeitung der gelieferten Fotos bedarf der ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung durch den Fotografen. Das gleiche gilt für die Weitergabe von Nutzungsrechten an Dritte, welches dem Kunden grundsätzlich nicht gestattet ist. 

2.3 Datenschutz

Die Fotografin verpflichtet sich, Fotografien nur mit Einwilligung der abgebildeten Personen zu veröffentlichen. Bei Veranstaltungen /Hochzeiten hat der Auftraggeber / das Brautpaar die Einwilligung der anwesenden, abgebildeten Personen einzuholen und haftet für dieses allein. 

 

3. Buchungen

Durch die schriftliche Bestätigung (auch E-Mail oder SMS etc. ) des Kunden an den Fotografen, gilt ein Auftrag bereits als gebucht und die AGB als akzeptiert. 

 

4. Haftung

Ist es der Fotografin aufgrund höherer Gewalt (oder z.B Unfall, Krankheit, Todesfall in der Familie und andere schwerwiegende Gründe) nicht möglich den Auftrag auszuführen, so verzichtet die Fotografin auf das Einverlangen der vereinbarten Kosten. 

Die Fotografin kann nicht rechtlich belangt werden und es kann keinen Schadenersatz gefordert werden. Natürlich bemüht sich die Fotografin, einen Ersatzfotografen zu engagieren, welcher auf eigene Rechnung mit seinen Leistungen arbeitet. Dies wird dem Kunden direkt durch den neuen Fotografen verrechnet. 

Ist es der Fotografin aufgrund höherer Gewalt (oder z. B. Unfall, Krankheit, Todesfall in der Familie und andere schwerwiegende Gründe) nicht möglich,  die Fotos in der vereinbarten Zeit auszuliefern kann die Fotografin nicht rechtlich belangt werden und es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Kosten. 

5. Zahlungsbedingungen 

Sämtliche Angebote gemäss Offerte sind nicht auf andere Aufträge übertragbar. Der Fotograf behält sich das Recht vor, Preisänderungen mit sofortiger Wirkung vorzunehmen. 

 

Die Bezahlung erfolgt im Anschluss an das Fotoshooting in bar oder per Rechnung vor Auslieferung der Fotos. Der offene Betrag ist spätestens 30 Tage nach erhalt der zugestellten Rechnung per Post oder E-Mail zu begleichen. Mahnspesen und Kosten durch Beauftragung eines Inkassobüros, eines Rechtsanwalts und des Gerichts gehen zu Lasten des Auftraggebers (Kunden).

 

6. Abschliessendes

Die mit dem Fotografen abgeschlossenen Verträge unterliegen dem schweizerischen Recht. Alle Änderungen und Ergänzungen die diese AGB betreffen, bedürfen der schriftlichen Form. 

 

Die Fotografin behält sich das Recht vor, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit abzuändern oder zu ergänzen. 

 

Gerichtsstand ist der Geschäftssitz des Fotografen. 

 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind gültig ab 13.02.2024 

 

Alle Früheren AGB verlieren Ihre Gültigkeit.  

Datenschutz

Anbei der Link zu meinem Partner

bottom of page